fbpx

Observatorium – Robert Morris

Das erste Landschaftskunstwerk in Flevoland ist das Observatorium des amerikanischen Künstlers Robert Morris. Im Jahr 1977 wurde es in der Nähe von Lelystad gemacht

Es Observatorium von Robert Morris besteht aus zwei konzentrischen Erdwänden. In diesen Kreisen wurden drei V-förmige Aussparungen vorgenommen, die einen Blick auf die Polderlandschaft bieten. Das mittlere Stahlvisier zeigt den Sonnenaufgang zu Beginn des Frühlings und Herbstes, wenn Tag und Nacht gleich lang sind. Die Steinkeile auf beiden Seiten zeigen den Sonnenaufgang am 21. Juni und 21. Dezember.

Dies ist Flevolands erstes Landschaftskunstwerk. Es Observatorium von Robert Morris wurde zuvor in Velsen im Rahmen der großen Ausstellung Sonsbeek Buiten de Perken (1971) realisiert, musste dort aber Platz für Neubauten machen. In Zusammenarbeit mit dem Stedelijk Museum Amsterdam wurde beschlossen, es in der Nähe von Lelystad in der damals weitläufigen, leeren Landschaft nachzubauen. Das Kunstwerk bezieht sich auf prähistorische Orte, an denen Sonne und Planeten beobachtet wurden, wie beispielsweise Stonehenge in England.

Öffnungszeiten

Dieses Kunstwerk im öffentlichen Raum ist Tag und Nacht an 7 Tagen in der Woche kostenlos zugänglich.

Standorte in der Nähe

Nach Kategorie filtern:

Aktiv und sportlich
Arrangements
Attraktion
Sehenswürdigkeiten
Camping
Konferenz- und Tagungsunterkünfte
Essen und Trinken
Galerie
Kinderfeste
Museum & Landart
Natur
öffentliche Toilette
Über Nacht
Tourist Transfer Point -TOP-
Ausgehen
Vermietung
Wassersport
Wellness
Shops